Bürgerkunst im Rathaus - Essener Werden KreARTiv 
Organisation der Ausstellung durch Culture Service Center - Kooperationspartner Stadt Essen

Am 2. KUNSTTag erstellten Essener Bürger bei einer NRZ-Aktion mit dem Künstler Aloys Cremers eine große Anzahl von Bildern im Freiluft-Atelier unter dem Torbogen der Folkwang Hochschule. Die Ergebnisse dieser Malaktion wurden im Foyer des Essener Rathauses ausgestellt.
Die Ausstellung wurde vom 1. Bürgermeister der Stadt, Herrn Norbert Kleine-Möllhoff, eröffnet. Eine Einführung in die Ausstellung gab die Kunsthistorikerin Mechthild Frölich.
Mit Acrylfarben und Schwämmen und viel Freude an der Sache entdeckten die Teilnehmer ihre Talente und Fähigkeiten. Auf jeden einzelnen eingehend hilft der Künstler Aloys Cremers den Menschen zu sehen, was in ihnen steckt. Seine besondere Malweise mit Schwämmen lässt neben der optischen auch eine haptische Erfahrung der Farbe zu. Die rationale Kontrolle wird weitgehend ausgeschaltet, was eine direkte, expressive Umsetzung von Gefühlen und Eindrücken ermöglicht. Dabei entstehen authentische Werke, die Zeugnis ablegen von der individuellen Handschrift eines jeden einzelnen.

Aloys Cremers lässt die Erwachsenen wieder das Kind in sich entdecken. Es ist ihm wichtig, dass sie die verlorene Spontaneität und Neugierde kindlichen Handelns neu entdecken. Sein Motto: Was du kannst, kann Keiner! Was du willst, haben andere schon längst gemacht!