Grafikkalender

1992 gründete Aloys Cremers mit Conrad Stüven art connection in Goch. Seitdem existiert diese Werkstatt für künstlerische Drucktechniken unter Leitung von Conrad Stüven am Niederrhein. Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit bildenden Künstlern Projekte zu realisieren, deren Ergebnis immer das besondere handgefertigte Exemplar ist. Gedruckt werden Kleinauflagen im Hoch- und Tiefdruck. Eine spezielle Edition ist der jährlich erscheinende Kalender mit 12 original Grafikblättern verschiedener Künstler in einer exklusiven Auflage von 200 Exemplaren.